Fototapete Stein
1

Was sind Fototapeten & Vliestapeten?

Seit einigen Jahren sind Fototapete und Vliestapeten in vielen Wohn- und Arbeitsräumen nicht mehr wegzudenken. Die Tapeten sind eine attraktive und günstige Dekovariante mit viel Spielraum für die eigenen Wände. Aber was ist eigentlich eine Fototapete und was ist der Unterschied zu einer Vliestapete? Wie bringe ich solch ein Deko Tapete eigentlich an meiner Wand an ohne das ich mir alles ruiniere? Das und vieles mehr findest du im folgendem Beitrag.

Werbung

Was ist eine Fototapete?

Eine Fototapete ist ein Digitaldruck eines Motives auf Papier. Dabei wird das Bild einfach auf das Fotopapier gedruckt. Mittlerweile ist der Druck soweit voran geschritten, dass brillante und detailreiche Motive dargestellt werden können. Dabei entsteht eine optischen Raumtiefe die eine Art 3D Effekt erzeugen kann. Fototapeten findest du mittlerweile in diversen Onlineshops, auf Amazon und sogar im Baumarkt. Die einfache Papiertapete war bis vor kurzem das beliebteste Produkt unter den Tapeten. Dabei wird aus einem einfachen und recycltem Papier eine bedruckte Dekotapete. Meist sind die Papiertapete zwischen 110 bis 130g/m² schwer. Sie sind die dünnsten, aber auch die günstigste Varianten und aller Fototapeten. Wiederum sind die Vliestapeten die Premiumvariante unter den Dekotapeten. Mehr zu diesen Tapeten findest du im nächsten Abschnitt.

Was ist eine Vliestapete?

Der Unterschied einer Vliestapete zu einer normalen Papiertapete ist das Material. Das Vliespapier ist wesentlicher dicker und weist eine andere Struktur auf. Durch die speziellen Fasern des Papieres wirkt die Tapete hochwertiger und ist wesentlicher stabiler. Die Vliestapete kann man sogar über eine Raufasertapete kleben, ohne das man die Raufasern im Nachhinein erkennt. Bei einer Papiertapete hätte man damit große Schwierigkeiten. Wenn man mit der Hand über das Vliespapier fährt, merkt man die pelzige Oberfläche. Außerdem sind sie spannungsfrei und verziehen sich somit nach dem Trocken nicht. Bei genauerem Hinsehen erkennt man sogar die einzelnen Vliesfasern. Ein wirklich tolles Produkt.

Selbstklebende Fototapete & Vliestapeten

Selbstklebende Fototapeten sind das Non plus ultra. Bei diesen Dekotapeten benötigst du kleinen Kleister, kein lästiges Werkzeug und hast keine klebrigen Rückstande. Bei dieser Art gibt es 2 unterschiedliche Ansätze. Es gibt selbstklebende Tapeten, die man vorher mit Wasser einsprühen und dann an die Wand befestigen kann. Dann gibt es selbstklebende Tapeten, wo die Folie abgezogen wird und du die Tapeten direkt an die Wand kleben kannst. Man zieht bei der Anbringung einfach ein Stück Trägerpapier ab und befestigt die Tapete von oben an. Ist der erste Teil der Bahn angebracht, zieht man das Trägerpapier weiter ab und bringt so Stück für Stück die Tapete an. Und das alles ohne lästigen Kleister, Eimer oder Kleisterrolle. Schnell, einfach und ohne Sauerei. Eine riesige und günstige Auswahl von selbstklebende Tapeten gib es hier auf Amazon:

selbstklebende Tapeten auf Amazon*

Vielfältige Motive & Größen

Eigentlich hat die Dekotapete ihren Ursprung in China. Im 16. Jahrhundert wurden die Tapeten per Hand mit Bildern bemalt. Heutzutage gibt es eigentlich alle erdenklichen Motive auf den Fototapeten. Selbst ein Wunschbild ist kein Problem mehr. Besonders beliebte Motive sind Landschaftsbilder und Städtemotive. Dabei sind die Strand – und Inselmotive für ganzjährige Urlaubsgefühle und bekannte Städte wie New York oder Paris besonders beliebt.

Entscheidet ist natürlich bei alle Motiven die Auflösung des Bildes. Achte daher auf Hersteller, die schon bei der Wohnansicht des Produktes ein detailreichen Bild haben. Die Größe der Tapete kannst du mittlerweile bei vielen Anbietern auch selbst bestimmen. Falls du dabei eine Größe anstrebst, die weit über die normalen Maße hinaus geht, musst du den Motivauschnitt und die damit verbunden Verzehrungen des Bildes beachten.

Raumwirkung einer Fototapete

Die Raumwirkung einer Tapete ist faszinierend. Sie kann deinen Wohnraum größer erscheinen lassen oder eine Tiefenwirkung erzeugen.Durch die Tiefenwirkung werden die Motive für den Betrachter real und ungekünstelt. Das macht dieses Produkt so besonders attraktiv. Aber aufpassen! Ein großes Landschaftsmotiv mit Panorama Ansicht und der damit verbunden Weite hat eine andere Wirkung, als ein dunkles Waldmotiv. Die Panorama Tapete lässt dein Raum größer wirken, die dunkle Waldtapete eher kleiner. Achte daher auf die Größe des Zimmers und in welchen Situationen du dich dort im Alltag aufhältst. Ein tolles Strand Panorama zaubert dir eine entspannte und gemütliche Stimmung und ist wohl besser im Schlafzimmer oder Wohnzimmer aufgehoben. In der in der Küche oder im Arbeitszimmer passen eher Mustertapeten oder Städtemotive. Dir ist es dabei selbst überlassen, ob du die Tapete über die ganze Wand klebst oder dir eine Art Bildauschnitt an der Wand schaffst. Diese Art des Fensterpanoramas mittels eine Fototapete ist natürlich ein besondere Blickfang und haben nur wenige Dekoliebhaber. Das Panorama Fenster macht dir aber mehr Arbeit bei der Montage.

Wie tapeziere ich eine Fototapete & Vliestapete?

Eine Fototapete oder Vliestapete zu tapezieren, einzukleistern und anzubringen ist gar nicht so schwierig wie man denkt. Die besten Voraussetzungen um eine Vlies Fototapete anzubringen ist Zeit und etwas Geduld. Du wirst es nicht schaffen in 15 Minuten die Wandtapete zu kleistern und anzukleben, ohne das du danach schiefe Bahnen oder weiße Stellen findest. Nimm dir also ein paar Minuten Zeit und arbeite alle Schritte sorgfältig und nacheinander ab. Um so genauer du arbeitest, um so schöner sieht die Tapete später an deiner Wand aus. Schließlich soll die Tapete ein paar Jahre dein Zuhause verschönern und nicht schon nach wenigen Monaten wieder entfernt werden. Wie klebe ich nun eine Fototapete? Das erfährst du im nächsten Abschnitt!

Wie wird eine Fototapete angebracht?

Voraussetzung für das Anbringen

Bevor du anfängst die einzelnen Bahnen zu kleben, schau dir erst einmal deine Wand genauer an. Es darf nämlich kein Staub oder anderweitiger Dreck an der Wand haften. Am besten ist Wand sauber, trocken, fettfrei und ohne Unebenheiten. Du kannst vorab mit einem feuchten Lappen die Wand einmal von oben bis unten abwischen und trocknen lassen. Kleine Löcher kannst du zuspachteln. Bodenleisten, Steckdosen oder Schalter solltest du vor dem Tapezieren entfernen.

Welche Werkzeuge benötige ich?

Für eine optimale Montage einer Dekotapete benötigst du zwingend eine Leiter, einen Tapetenkleister, einen Eimer, eine Tapezierrolle zum Andrücken der Tapete und eine Tapezierbürste. Bei einer selbstklebende Tapete kannst du auf diese Dinge verzichten. Falls du dir die Tapetenbahnen individuell zurecht schneiden möchtest, solltest du ein Tapeziermesser oder eine scharfe Schere verwenden. Eine Wasserwaage und eine Abdeckfolie für den Boden machen die Montage etwas einfacher. Du kannst zusätzlich noch einen kleinen Pinsel verwenden, damit du mit dem Kleister an kleiner Ecken heran kommst. Wenn du eine zweite Person zur Untersützung hast, dann wird dir die Montage schneller gelingen. Es funktioniert aber auch alleine. Solltest du noch nicht die notwendigen Werkzeuge haben, findest du hier von uns die passende Auswahl von Tapezierzubehör:

Tapezierzubehör auf Amazon*

Was für ein Kleber benötigt man bei einer Fototapete?

Wie schon oben erwähnt benötigst du einen Tapetenkleister. Verwende dabei bitte nicht den billigsten Kleister. Achte darauf das es ein Premium Kleister ist, der speziell für die Stärke des Papieres geeignet ist. Wir haben dir oben einen sehr guten Kleister ausgesucht.

Wie klebt man eine Fototapete richtig an die Wand ohne das sie danach verrutscht?

Nun beginnen wir mit unserer Schritt für Schritt Anleitung. Das ganze kannst du dir auch noch einmal in einem Video anschauen.

  1. Kontrolliere ob bei dem gewählten Motiv und dem Material alles in Ordnung ist!
  2. Rolle die Fototapete auf einem sauberen und trockenen Tisch aus und schneide dir die Bahnen zurecht.
  3. Schließe deine Fenster! Durch Luftzüge kann sich während der Montage die Tapete verziehen.
  4. Danach bereitest du die Zimmerwand vor. Nimm dir einen feuchten Lappen und befreie die Wand von Schmutz, Fett und Staub. Lass sie etwas abtrocken!
  5. Sollte die Tapete nicht über die gesamte Höhe der Wand gehen, zeichne dir eine vertikale Hilfslinie mit einer Wasserwage und einem Bleistift.
  6. Befülle deinen Eimer mit Wasser und rühre den Tapetenkleister in den gefüllten Eimer. Rühre ihn kräftig durch, so dass kleine Klumpen entstehen.
  7. Nimm dir nun die erste Bahn der Tapete (von links gesehen) und streiche die Rückseite mit Kleister ein. Übertreibe es nicht mit dem Kleister. Finde ein gutes Mittelmaß!
  8. Klebe nun die ersten Bahn von links an auf die Wand auf. Beginne oben und arbeite dich langsam nach unten. Drücke die Tapeten nach und nach mit dem Tapetenroller fest.  Achte dabei auch auf die Ränder.
  9. Kontrolliere ob sich Luftblasen gebildet haben. Wenn ja, nimm den Tapetenroller und streiche über die Luftblasen bis sie sich entfernt sind.
  10. Drücke die Tapete anschließend mit einer Andrückrolle oder ähnlichem Werkzeug nochmal fest. Dabei entsteht an den Rändern meist überschüssiger Kleister. Diesen kannst du mit einem feuchten Lappen entfernen.
  11. Nun nimm dir Bahn für Bahn vor bis du fertig bist. Arbeite nicht zu schnell aber auch nicht zu langsam.
  12. Lass die Tapete nun 2-3 Stunden trocken. Erst danach kannst du den Raum ordentlich durchlüften.

 

Wie wird eine Vliestapete angebracht?

Es gibt eigentlich keine Unterschiede bei der Montage einer Vliestapete zu einer Fototapete. Du kannst genau die gleichen Schritten wie oben verwenden. Das Vliespapier benötigt keine Einweichzeit. Du kannst sogar direkt die Wand mit Kleister einkleistern und dann direkt die einzelnen Bahnen ankleben.

Was für ein Kleber benötigt man bei einer Vliestapete?

Bei einer Vliestapete solltest du einen anderen Kleister verwenden, wie bei einer normale Papiertapete. Da das Vliespapier viel schwerer ist, musst du speziellen Vliespapier Kleister verwenden. Dieser hat ein hohere Klebekraft, ist extrem ergiebig und daher bestens für schweres Vliespapier geeignet

Vlieskleister auf Amazon*

1 thought on “Was sind Fototapeten & Vliestapeten?”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.