Wandfarbe
0

Tapeten und Möbel abstimmen

Wer die eigenen vier Wände frisch und neu einrichtet, der fängt meist bei den Tapeten und den Wandfarben an. Klar, denn schon hier gibt es viele schöne Ideen, mit denen man seinen eigenen Stil umsetzen kann. Hat man sich dann für das richtige Muster, die richtige Farbe oder das richtige Wandtattoo entschieden, geht es an die Einrichtung mit Möbeln. Welche Stile und Trends gerade im Kommen sind und wie man diese ideal mit der richtigen Tapete kombiniert, erklären wir hier.

Wandfarbe – Klassisch und Weiß

Wer an den Wänden ein strahlendes Weiß oder vor allem dezente Highlights bevorzugt, der in Sachen Möbel zwei Wege einschlagen. Entweder man belässt es genauso klassisch und elegant oder man nutzt die helle Grundfläche als Leinwand für einen bunten Stilmix. Teakholzmöbel, Polstermöbel, Bauhaus oder viel Stahl und Schwarz-Weiß: ein heller Hintergrund kann die Bühne für all diese Möglichkeiten sein. Organische Formsprache oder klare Linien, geflochtenes und organisches mit viel bunten Mustern oder knallige Möbel in einer einzigen Farbe, was man vor einer schlichten Tapete präsentiert wirkt schnell wie ausgestellt. Wer hier mehr Leben in den Raum bringen will, der entscheidet sich für farblich passende Bilder oder ein größeres Wandtattoo. Im Kommen sind Trend-technisch übrigens beide Variationen, klassisch-minimalistisch und organisch bunter Muster und Farb-Mix gleichermaßen.

Wandfarbe – Bunt und Gemustert

Wer sich in Sachen Tapete bei Farben und Mustern richtig ausgetobt hat, der bietet dem Auge gern einen Ruhepunkt. Helle, einfarbige Möbel in klaren Formen können einen wunderbaren Gegensatz zu einem Hintergrund bieten, der den Raum dominiert. Farben und Muster können dezent mit Kissen und anderen kleinen Accessoires aufgegriffen werden. Wichtig ist es, den Raum nicht zusätzlich zu überladen, da er sonst schnell viel zu voll und unübersichtlich erscheint. Wer seiner Wandfarbe Raum lassen will, der setzt mit seinen Möbeln ein paar schöne, wohlüberlegte Highlights und belässt es dabei.

Wer sich beim Einrichten an diese Tipps hält, der wird in jedem Fall seine Freude an der neuen Wandgestaltung und Möbel-Garnitur haben. Wir wünschen viel Spaß beim Planen und Einrichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.