Gute Holzjalousien sind ein optischer Hingucker für jeden Haushalt und Wohnung. Das Gute an den Jalousien aus hochwertigem Holz ist die Qualität, aber auch die Nachhaltigkeit. Zumal ein gewisser rustikaler Touch daheim oder moderner Holzhütten-Teint so freigesetzt werden kann. Und eines bleibt natürlich weiterhin bestehen, die Blicke neugieriger Nachbarn sind zu vermeiden und das klappt mit jeglichen Jalousien geradezu perfekt, aber wieso sollten Verbraucher nicht trotzdem darauf Acht geben, dass die gewisse Qualität und das gewisse Etwas optisch ebenso mit dem eigenen Geschmack übereinstimmen? Doch gewisse Kaufkriterien sollten eingehalten werden, damit bei den Holzjalousien auch alles passt.

Qualität hat meist ihren Preis, das mag wohl stimmen, aber auch gute Hersteller beweisen, dass der Preis nicht immer alles ist. Beim Kauf von Jalousien aus Holz gilt es daher auf ganz flexible Eigenschaften zu achten, um Fehleinkäufe zu vermeiden. Und eines darf vorweggenommen werden, billig bedeutet nicht immer, mangelnde Qualität oder geringere Lebensdauer. Und der Schutz vor neugierigen Blicken steht dabei stets im Fokus. Doch folgende Merkmale sind beim Kauf zu beachten, um gute Holzjalousien ausfindig machen zu können.

– Abmessungen
– Aus welchem Holz die Jalousien gefertigt wurden
– Wo sie gefertigt wurden
– Handelt es sich dabei um nachhaltiges Jalousien Holz?
– Welche Farbtöne sind erhältlich
– Zum Abdunkeln oder Teilabdunkeln geeignet?
– Manuelle Bedienung oder elektrische Bedienung?
– Mit oder ohne Lamellen?

Das sind die ersten wichtigen Hinweise darauf, ob daheim ein gutes Produkt angebracht werden kann. Lamellen haben eben den Vorzug, dass sie meist mit einer Kordel auch wieder Helligkeit in die Dunkelheit bringen. Das ist gerade bei manuellen Holzjalousien sehr wichtig. Des Weiteren ist das genutzte Holz natürlich maßgeblich für die Qualität verantwortlich und auf Nachhaltigkeit wollen die meisten Verbraucher ebenso achten. Rein aus Naturschutzgründen. Deswegen macht es stets Sinn, sich die kleine Checkliste samt des eigenen Budgets vorzunehmen, um so die ersten wichtigen Kennzeichnungen der Jalousien aus Holz festhalten zu können.

Gute Qualität lässt sich bei Holzjalousien ganz schnell erkennen

Gerade auf die Holzdicke und das Holz kommt es an, um gute von schlechter oder mittelmäßiger Qualität unterscheiden zu können. Selbstverständlich sind hochwertigere Holzjalousien auch immer im Preis-Leistungs-Verhältnis ein wenig teurer, als Billige. Das ist leicht zu merken. Imitierte Holzjalousien sind im Übrigen keine echten Holzjalousien, sodass hier natürlich die Bezeichnung eher irreführend gewertet werden kann. Doch auch diese sind qualitativ durchaus empfehlenswert, wenn sie gut hergestellt wurden. Echtholz-Jalousien weisen immer die entsprechenden Hölzer wie Canadian Linde oder Fichte etc. auf. Das unterstreicht nochmals die Qualität. Das Herstellersiegel zum Beispiel “made in Germany” oder in anderen bekannten sowie guten Herstellerländern kommt natürlich auch positiv zum Vorschein sowie die Verarbeitung des Holzes.

Beim Kauf ist neben dem eigenen Budget also auf die qualitative Verarbeitung zu achten, um eine hochwertige Holzjalousie daheim vorzufinden und sich vor Licht sowie Blicken Fremder zu schützen. Im Übrigen rundet die Holzjalousie beispielsweise in einer Holzhütte den Glanz idealerweise ab, aber auch in rustikalen Einrichtungsstilen kommt sie erstaunlich gut zur Geltung. Qualität zeichnet sich schnell anhand des Holzes, der Verarbeitung, dem Preis und der Nachhaltigkeit ab, sodass auf diese Merkmale beim Einkauf zu achten sein wird.